Oma’s ausgezogener Apfelstrudel

Freitag war traditionellerweise immer der Fasttag der Woche. An diesem Tag gab es kein Fleisch zum Mittagessen, sondern ein fleischloses Gericht – meistens eine Süßspeise. Da durfte natürlich der leckere Apfelstrudel aus selbst gemachtem ausgezogenen Strudelteig nicht fehlen. Am besten passt natürlich eine selbstgemachte Vanillesoße dazu und fertig ist die Fasttagsspeise.

Strudelteig:

250 g Mehl glatt
1 Ei
5 g Rapsöl
Salz
1 Spritzer Tafelessig
ca. 125 ml lauwarmes Wasser

Fülle:

1000 g Äpfel
100 g Kristallzucker
50 g Rosinen
1 EL Zimtpulver
1 Ei, verquirlt, zum Bestreichen

Strudelteig:

Zuerst die Zutaten für den Strudelteig in einer Schüssel vermengen und sobald man merkt, dass die Konsistenz passt, den Teig auf die Arbeitsfläche geben. Den Teig nun solange kneten und auf die Arbeitsfläche werfen, bis ein weicher, ganz glatter Teig entsteht. Den Teig nun entweder in eine Frischhaltefolie einwickeln oder ihn mit einer erwärmten Schüssel bedecken sodass er nicht austrocknet. Nun den Teig mindestens 30 min rasten lassen. Man kann den Teig auch länger rasten lassen, jedoch sollte man ihn nie gleich weiterverarbeiten, da er sich ohne Rasten nicht ausziehen lässt.

Fülle:

In der Zwischenzeit die Äpfel für die Fülle schälen und fein blättrig hobeln, und mit Zimt, Zucker und Rosinen mischen.

Apfelstrudel:

Für die weitere Verarbeitung des Teiges benötigt man ein Strudeltuch. Dazu eignet sich zB ein altes Leintuch oder auch ein großes Tischtuch. Dieses wird mit Mehl bestäubt. Darauf wird nun zuerst der Strudelteig etwas ausgewalkt und dann weiter mit den Handrücken vorsichtig gleichmäßig ausgezogen, bis der Teig durchsichtig ist. Sollte ein Teil des Randes noch dicker sein, dann wird der Teil einfach abgeschnitten. Nun wird die Fülle auf 2/3 des Teiges verteilt und der restliche Teig mit Ei bestrichen. Die Seitenränder werden eingeklappt und der Teig mit Hilfe des Strudeltuches eingerollt und auf ein mit Backpapier belegtes Blech gelegt. Das Ende des Teiges sollte sich auf der Unterseite des fertigen Apfelstrudels befinden. Damit der Apfelstrudel seine schöne goldbraune Farbe erhält, wird er auf der Oberseite noch mit Ei bestrichen. Den Apfelstrudel im Backrohr bei 180 Grad ca. 45 min backen.

Schwierigkeitsgrad: schwer
Zubereitungsdauer: 2,5 h

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*