Nusskipferl

Am Freitag saß ich mit meiner Mama beim Kaffee und wir haben wieder mal alte Kochbücher durchgeblättert. Wie das bei Oma’s Büchern so ist, hat sie bei den Rezepten, die sie schon ausprobiert hat, einen Zettel oder ein Kuvert oder sogar eine Notiz mit der Abänderung eingelegt. Genau so ein Zettel machte uns auf ein altes Nusskipferlrezept – ursprünglich aus einem König-Backbuch – aufmerksam. Meine Mama konnte sich gut erinnern, dass meine Oma diese öfters gemacht hat. Na dann, ab in die Küche – fertig – los! Am Samstag Nachmittag wurden sie schon bei Kaffee und Kuchen verspeist. Und siehe da – als meine Tante die Kipferl sah und probierte sagte sie mir, dass auch meine Mininger Oma diese gemacht hat.

Teig

400 g Mehl
200 g Butter
1 Pck. Backpulver
50 g Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
1 Eiklar
2 EL Milch
1 Eidotter zum Bestreichen

Fülle

200 g geriebene Haselnüsse
150 g Staubzucker
1 Pck. Vanillezucker
3 TL Rum
6 EL Wasser oder Milch – je nach Bedarf

Mürbteig

Das gesiebte Mehl und das Backpulver mit Butter verbröseln. Die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und rasch zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig nun sehr weich sein, dann stellt man ihn für kurze Zeit in den Kühlschrank. Ansonsten würde er sich nur sehr schlecht ausrollen lassen.

Fülle

Für die Fülle der Nusskipferl röstet man die geriebenen Haselnüsse in einer Pfanne und gibt die restlichen Zutaten hinzu. Die fertige Fülle soll nun eine streichfähige Masse sein. Eventuell muss man noch mehr Wasser oder Milch nehmen.

Kipferl formen

Den Teig rollt man nun dünn und rechteckig aus, damit man im nächsten Schritt kleine Quadrate radeln kann (zB 10×10 cm – je nach Belieben kleiner oder größer). Auf jedes Quadrat wird nun Nussfülle gestrichen und von einer Ecke beginnend die Kipferl eingerollt. Nun wird noch der Eidotter verquirlt und die Kipferl damit bestrichen. Die Kipferl werden nun bei 180 °C Ober-Unterhitze ca. 15 min gebacken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*